CranioSacrale Therapie

Kreuzbein und Schädel, dazwischen die einzelnen Wirbel mit den Spinalnerven
Kreuzbein und Schädel, dazwischen die einzelnen Wirbel mit den Spinalnerven

CranioSacrale Therapie (CST) ist eine von Dr. John E. Upledger D.O., O.M.M. entwickelte manuelle (mit den Händen ausgeführte) Therapie des CranioSacralen Systems, der Umgebung in der das zentrale Nervensystem funktioniert.

 

Das CranioSacrale System besteht aus dem Liquor cerebro-spinalis, der Gehirn-Rückenmarks-Flüssigkeit und denen das Nervensystem umgebenden und umhüllenden Membranen.

Diese haben knöcherne Befestigungsstellen.

Zwei davon sehr wichtige Strukturen sind der Schädel (Cranium) und das Kreuzbein (Sacrum). Daher der Name CranioSacrale Therapie.

 

Das Ziel der Behandlung ist, diese und die sie beeinflussenden Strukturen in einem optimalen (Ent-)Spannungszustand zu bringen um somit das funktionale Vermögen des Nervensystems zu verbessern und auf diese Weise den Körper in seinen Möglichkeiten zur Selbstheilung zu unterstützen.

CranioSacrale Behandlung des Schädels
CranioSacrale Behandlung des Schädels

Diese System orientierte Therapie kann bei einer Vielzahl von Beschwerdebildern angezeigt sein, überall dort wo eine Abnahme der Leistungfähigkeit des Nervensystems oder Hormonsystems für die Symptome verantwortlich sein kann.

 

 

 

 

 

Sie kann also beispielsweise hilfreich sein bei:

 

Stress- und spannungsbedingten Störungen 

Chronischer Übermüdung

Burn-Out

Emotionalen Schwierigkeiten

Chronischen Rückenschmerzen

Orthopädischen Problemen und rheumatischen Erkrankungen

Problemen von Organen

Entwicklungsstörungen von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen

Migräne, Tinnitus und Kopfschmerzen

Schmerzen, Unfallfolgen und Sportverletzungen

Nachsorge von Schlaganfall und Schädel-Hirnverletzungen

 

und anderen

 

Weitere Informationen finden Sie im Menü unter SomatoEmotional Release oder Links.